3. Mannschaft – Heiße Partie gegen den Tabellenersten

3. Mannschaft – Heiße Partie gegen den Tabellenersten

SG Badem III : SV Bollendorf
Sonntag, 27.09.2015, 12:30 Uhr, Rasenplatz Gindorf
Schiedsrichter: Rainer Kubec
Aufstellung: Dominik Braun, Michael Simmer, Patrick Trappen, Andreas Locher, Markus Ewertz, Daniel Neises, Erik Simon, Marco Meyer, Robin Widowsky, Peter Schwickerath, Frank Crames
Ersatzbank: Timo Wallerius, Dirk Meyer, Niko Jung
Wieder hat unsere 3. Mannschaft am Sonnatgmittag eine starke Leistung hingelegt, konnten jedoch leider gegen den Tabellenersten nicht punkten. Dabei fing es überragend an. Schon in der ersten Spielminute wären wir fast durch einen Schuss von Robin Widowsky in Führung gegangen. Schade! Weiter passierte bis zur zwanzigsten Minute nicht viel erwähnenswertes. Ab dem Zeitpunkt kam aber Tempo ins Spiel. Durch die super Leistung unseres Torwartes konnten wir unseren Kasten sauber halten und mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen.
In der zweiten Halbzeit legten beide Mannschaften noch einen Zahn zu. Jedoch konnte unsere SG hier anfangs nicht mithalten und kassierten nach nur drei Minuten Spielzeit das 0:1 durch einen Freistoß der Gegner. Doch das ließen wir natürlich nicht auf uns sitzen! In der 52. Minute konnten wir durch einen grandiosen Kopfballtreffer von Markus Ewertz ausgleichen! Nur zehn Minuten später bekamen wir schon die nächste Chance in Führung zu gehen, konnte diese aber leider nicht nutzen. Schade.
In er 74. Minute wechselten wir Timo Wallerius für Michael Simmer ein. Die letzten zehn Minuten verloren wir an Konzentration und das merkten unsere Gegner und nutzten es aus. In der 81. Minute fiel das 1:2! Kurz darauf erfolgten zwei Auswechlungen unsererseits: Dirk Meyer für Robin Widowsky und Niko Jung für Peter Schwickerath.
Die letzten Minuten liefen! Jetzt hieß es kämpfen – jedoch leider erolglos. Bollendorf wechselte in der Nachspielzeit noch zweimal aus. Und schon ertönte auch schon der Abpfiff.
Heute konnten wir den Platz nicht mit einem Sieg verlassen, aber mit der Gewissheit gegen den Tabellenersten eine Chance gehabt zu haben.
Zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft war auch Dirk Meyer. So soll es weiter gehen!
Nächste Woche gehts nach Mötsch. Um 14:30 Uhr ist Anpfiff auf dem Rasenplatz in Mötsch.
Tore: ´52. Markus Ewertz
Keine Kommentare

Kommentar verfassen